Research Group Prof. Dr. G. Friedrichs

Patentanmeldung Biofilmsensorkopf

BiofilmsensorAls Teil seiner Doktorarbeit hat Dipl. Ing. (FH) Matthias Fischer im Rahmen einer Kooperation der Arbeitskreise Friedrichs (CAU, Physikalische Chemie) und Wahl (IfM-GEOMAR, Benthosökologie) einen neuartigen, robusten Biofilmsensor entwickelt. Der Sensor misst die natürliche Fluoreszenz von Bakterien, die sich auf einer Oberfläche unter Wasser ansiedeln. In mehrwöchigen Feldeinsätzen hat sich das Sensorkonzept zur erstmaligen kontinuierlichen Überwachung der Besiedlungsdynamik bakterieller Biofilme bereits bestens bewährt. Das grundlegende Konzept des Sensorkopfes wurde jetzt zum Patent angemeldet (DE 102011101934.4). Mittels rückwärtiger Beleuchtung des Siedlungssubstrates durch eine einfache UV-LED wird die Fluoreszenz des in der Regel recht heterogenen Biofilms großflächig angeregt und dann mittels 540 Glasfasern sehr empfindlich detektiert. Die gesamte optische Anordnung ist derart optimiert, dass die Hintergrundfluoreszenz des Meerwassers so stark unterdrückt wird, das selektiv der aufwachsende Biofilm nachgewiesen werden kann. (Juni 2011).

imare_fischer2011_webZur Vorstellung des Sensorkonzeptes hat Matthias Fischer ein Tagungsstipendium für einen Vortrag auf der International IMARE Conference: Marine Resources and Beyond in Bremerhaven erhalten (September 2011). Darüber hinaus sind zur Förderung des Technologietransfers mit Unterstützung des Exzellenzclusters "The Future Ocean" bereits zwei weitere Vorträge auf der Oceanology International 2012 in London und bei der ACHEMA 2012 in Frankfurt avisiert (März bzw. Juni 2012).